Neue Fachartikel

Seite
1 2345678910... »
139 Treffer


Foto: Daniel Ernst/AdobeStock

Im dritten und letzten Teil der Serie geben die Autoren detaillierte Gestaltungshinweise, wie über den Weg der Teilung und die Aufteilung in z. B. gemischt genutzte Pakete für Bestandsgrundstücke ein Verfahrenswechsel bei der Bewertung nach BewG herbeigeführt werden kann.


Foto: noppawan09/shutterstock

Wachsende bilanzielle Pensionsverpflichtungen nehmen vielen Unternehmen die Luft zum Atmen. Ein Praxisbeispiel zeigt, warum rechtzeitiges Handeln wichtig ist und neue Freiräume schaffen kann.


Foto: Artem Shadrin/shutterstock

Der Jahreswechsel rückt näher, und viele Mandanten stehen erneut vor der Entscheidung, wie sie im kommenden Jahr ihren Firmenwagen versteuern wollen. Denn versteuert werden muss − entweder per Ein-Prozent-Methode oder Fahrtenbuch. Letzteres scheint oft zu aufwändig, denn ein finanzamtkonformes Fahrtenbuch muss lückenlos und sorgsam geführt werden.


Foto: Christian Ramin

Seit der Veröffentlichung der „Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS)“ Mitte der 90er Jahre beschäftige ich mich mit Regelwerken zur datenverarbeitungsgestützten Buchführung. Mitte 2001 erschienen dann die „Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)“.


Foto: ASDF_MEDIA/shutterstock

Welche Chancen und Vorteile ergeben sich für Kanzleien und ihre Mandanten, wenn sich Steuerberater dieses Geschäftsfeld stärker zu eigen machen? Karl Bergbauer, Vorsitzender im LSWBAusschuss Betriebswirtschaft, geht diesen Fragen nach und zeigt das Potenzial dieses Aufgabenfelds auf, für das Steuerberater die besten Voraussetzungen mitbringen.


Foto: SUNG YOON JO/shutterstock

Die Steuerpraktiken der großen Digitalkonzerne wie Google und Facebook sind der EU-Kommission schon seit geraumer Zeit ein Dorn im Auge. Sie kritisiert, dass diese Konzerne in Europa große Umsätze erzielen, aber kaum Unternehmenssteuern zahlen, da sie in den meisten Ländern keine besteuerbaren Firmensitze haben.


Foto: REDPIXEL/fotolia

Die Polizei verzeichnet seit Jahren eine steigende Tendenz der Straftaten im Phänomenbereich Cybercrime. Dies korrespondiert mit der hohen Dynamik des gesamten Bereichs der Informationstechnik.


Foto: BsWei/shutterstock

Wo liegen Herausforderungen und Chancen für die Kanzlei der Zukunft? Bei der qualitativen Befragung einiger LSWB-Mitglieder entstand eine relativ homogene Einschätzung der Lage. Im Folgenden werden die Sichtweisen der befragten Personen wiedergegeben.


Foto: FotolEdhar/fotolia

Stellen wir uns einmal vor, dass eine solche digitale Fachkraft in Ihrer Kanzlei schon seit Langem integriert wäre. Und stellen wir uns ebenso vor, welche Vorteile sich daraus für alle Prozesse, Mitarbeiter und Mandanten ergeben würden.

Steht ein Bulli auf dem Steuerberatertag … Das Kult-Fahrzeug in leuchtendem Orange gehört zum Stand der DAK-Gesundheit. Dass diese wieder als einzige gesetzliche Kasse auf dem Steuerberatertag dabei war, hat gute Gründe.


Seite
1 2345678910... »
Kunden-Account
Bitte loggen Sie sich ein, um Vollzugriff zu erhalten.

immer aktuell

Seite
1 2345678910... »
107 Treffer


Seite
1 2345678910... »