Neue Fachartikel

Seite
« ... 5678910 11121314... »
175 Treffer

Für Steuerberater und ihre Mitarbeiter gibt es viele Fallstricke in Sachen Datenschutz. Hierzu gehören die allzu leichtfertige Beantwortung von Anfragen, die Gefahren von Social Engineering oder der fehlerhafte Umgang mit IT und Technik: Oft sind sich die handelnden Personen nicht im Klaren darüber, welche Folgen ein, wenn auch unbeabsichtigtes, Fehlverhalten haben kann. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die komplexe Thematik und zeigt auf, welche Mindestanforderungen Steuerberaterkanzleien einhalten müssen.

Für die Masse der Arbeitnehmer ist die Höhe des Nettolohns entscheidend. Das Lohnsteuerrecht bietet der Gestaltungspraxis diverse Möglichkeiten an. Hierbei wird oftmals auch die Anwendung der sogenannten 44-Euro-Freigrenze zum Beispiel durch die Ausgabe von Gutscheinen praktiziert. Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat sich mit gerade veröffentlichtem Urteil vom 8. April 2016 hierzu geäußert.

Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg hat sich in einem neuen Urteil mit der Frage beschäftigt, unter welchen Voraussetzungen die von den Gutachterausschüssen für Grundstückswerte ermittelten Liegenschaftszinssätze als „systemkonform“ für Zwecke der Bewertung nach Bewertungsgesetz anzusehen sind.

Mit der Begründung einer steuerlichen Betriebsstätte geht das Besteuerungsrecht auf den Quellenstaat über. Die Finanzverwaltungen im In- und Ausland versuchen daher intensiv, Betriebsstätten aufzuspüren und ihr Besteuerungsrecht auszuüben. Bedingt durch das BEPS-Projekt und die neuen Verwaltungsgrundsätze Betriebsstätten-Gewinnaufteilung kommt es zu einigen sehr praxisrelevanten Neuerungen.

Bei der Erbringung bestimmter Leistungen können Dienstleister auf die Daten einer Steuerkanzlei schauen. Die Kanzlei als Auftraggeber haftet hierbei weiterhin dem Dateneigentümer (Betroffenen) gegenüber für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Datensicherheit (Safety) ist der Schutz vor ungewolltem Datenverlust, zum Beispiel durch Feuer im Serverraum, Festplattendefekt, Hochwasser etc. Hierzu zählt auch menschliches Versagen beziehungsweise Mitarbeiterfehler. IT-Sicherheit (Security) ist der Schutz vor gewolltem Datenverlust, vor gewollten Angriffen auf die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten. Beste Beispiele hierfür sind die Angriffe auf Kanzleien mit sogenannten Erpressungstrojanern in der letzten Zeit.

Jedes Jahr im Februar lädt der Bundesfinanzhof zu seiner Pressekonferenz ein. Auch diesmal waren rund 40 Fach- und Verlagsjournalisten erschienen, um sich ausgewählte Urteile von den obersten Bundesrichtern präsentieren zu lassen.

13.12.2016

BEPS-Umsetzung

Mittelständische Unternehmen kommen durch die Begründung ausländischer Betriebsstätten oder Transaktionen mit ausländischen verbundenen Unternehmen zunehmend mit komplexen Fragestellungen der Verrechnungspreisbestimmung und -dokumentation in Berührung. Die international abgestimmten BEPS-Projektergebnisse werden nun national umgesetzt, was in Deutschland zu Änderungen bei verrechnungspreisrelevanten Normen führt. Die anstehenden Gesetzesneuerungen werden in diesem Beitrag aufgezeigt und einer ersten Würdigung unterzogen.

Zahlreiche Studien belegen, dass die Entlohnung einen vergleichsweise geringen Einfluss auf die Mitarbeiterzufriedenheit hat. Klar: Die Bezahlung muss angemessen sein, aber dennoch betrachten Angestellte Wertschätzung, einen respektvollen Umgang und gute Aufstiegsperspektiven als wichtiger. Dennoch kommt früher oder später der Zeitpunkt, in dem die Jobzufriedenheit fast ausschließlich eine Frage von mehr Netto auf dem Konto ist. Hier kann Nettolohnoptimierung sinnvoll sein.

Zum Jahresbeginn 2017 sollen zahlreiche Rechtsänderungen eintreten. Unsere Akademiedozenten Robert Hammerl und Michael Seifert gehen auf die vorgesehenen Rechtsänderungen überblicksartig ein.


Seite
« ... 5678910 11121314... »
Kunden-Account
Bitte loggen Sie sich ein, um Vollzugriff zu erhalten.

immer aktuell