Neue Fachartikel

Seite
« 12345 678910... »
175 Treffer


Foto: ASDF_MEDIA/shutterstock

Welche Chancen und Vorteile ergeben sich für Kanzleien und ihre Mandanten, wenn sich Steuerberater dieses Geschäftsfeld stärker zu eigen machen? Karl Bergbauer, Vorsitzender im LSWBAusschuss Betriebswirtschaft, geht diesen Fragen nach und zeigt das Potenzial dieses Aufgabenfelds auf, für das Steuerberater die besten Voraussetzungen mitbringen.


Foto: Christian Ramin

Seit der Veröffentlichung der „Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS)“ Mitte der 90er Jahre beschäftige ich mich mit Regelwerken zur datenverarbeitungsgestützten Buchführung. Mitte 2001 erschienen dann die „Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)“.


Foto: fewerton/shutterstock

In der Beratungspraxis spielt die Anwendung der 44-EUR-Freigrenze eine bedeutende Rolle. Durch deren Anwendung soll auch erreicht werden, dass Mitarbeiter an das eigene Unternehmen gebunden werden. Die Gestaltungsmöglichkeiten bei Anwendung der 44-EUR-Freigrenze sind vielfältig.


Foto: Dmitrijs Kaminskis/shutterstock

Wie in Teil 1 unserer Serie zur Grundstücksbewertung im LSWB-Magazin 4/2018 dargestellt, ist in vielen Fällen eine Bewertung im Ertragswertverfahren wegen fehlender Marktdaten zur Ableitung der ortsüblichen Miete nicht möglich. Das Verfahren wird gleichwohl aus Vereinfachungsgründen ohne weitere Prüfung von den Finanzämtern zugelassen und teilweise missbräuchlich als Vorrangverfahren angenommen.


Foto: PFK

Wie digitale Technologien die Arbeit von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern positiv verändern können, zeigt das Firmeninformations-System Bizcover. „Mit Daten von allen handelsregisterlich eingetragenen Unternehmen und zusätzlich von über 3,6 Millionen Firmen mit eigener Homepage sparen wir Zeit und gewinnen an Präzision“, weiß die Steuerberaterin Corinna Pfoh von der PFK Steuerberatungsgesellschaft mbH aus Heilbronn. Der Informationsvorsprung ist immens.

Steht ein Bulli auf dem Steuerberatertag … Das Kult-Fahrzeug in leuchtendem Orange gehört zum Stand der DAK-Gesundheit. Dass diese wieder als einzige gesetzliche Kasse auf dem Steuerberatertag dabei war, hat gute Gründe.


Foto: FotolEdhar/fotolia

Stellen wir uns einmal vor, dass eine solche digitale Fachkraft in Ihrer Kanzlei schon seit Langem integriert wäre. Und stellen wir uns ebenso vor, welche Vorteile sich daraus für alle Prozesse, Mitarbeiter und Mandanten ergeben würden.


Foto: BsWei/shutterstock

Wo liegen Herausforderungen und Chancen für die Kanzlei der Zukunft? Bei der qualitativen Befragung einiger LSWB-Mitglieder entstand eine relativ homogene Einschätzung der Lage. Im Folgenden werden die Sichtweisen der befragten Personen wiedergegeben.


Foto: REDPIXEL/fotolia

Die Polizei verzeichnet seit Jahren eine steigende Tendenz der Straftaten im Phänomenbereich Cybercrime. Dies korrespondiert mit der hohen Dynamik des gesamten Bereichs der Informationstechnik.


Fotos: BFH/Daniel Schvarcz

Der Bundesfinanzhof in München hat am 1. Oktober seinen 100. Gründungstag gefeiert und kann auf eine wechselvolle Geschichte der selbstständigen Steuerrechtsprechung in Deutschland zurückblicken.


Seite
« 12345 678910... »
Kunden-Account
Bitte loggen Sie sich ein, um Vollzugriff zu erhalten.

immer aktuell